Das Gesäuge

Homöopathische Tipps vor - während und nach der Geburt !


 

Das Gesäuge

Eine Gesäugeentzündung kann sowohl im Rahmen einer Scheinträchtigkeit als auch im Anschluß einer Geburt entstehen.
Örtlich begrenzt oder über die gesamte Milchleiste ausgedehnt, präsentiert sich das Gesäuge mehr oder weniger hart geschwollen, höher temperiert und auch gerötet. Die Schmerzhaftigkeit erhöht sich besonders bei Berührng; etwa durch saugende oder tretende Welpen. So kann es passieren daß die Mutter ihre Welpen ablehnt oder gar aggressiv verscheucht.

 

 

Linderung :

Kalte Kompressen mit Essigwasser oder Essigsaurer Ton - Heilerde und Beinwell oder Traumeelsalbe wirken entzündungshemmend und lindern durch ihre kühlende Wirkung die Schmerzen.

 

 

* Belladonna D30

lindert die Leiden von Katzen, deren Gesäuge stark gerötet, extrem geschwollen und entzündet ist. Die Körpertemperatur ist deutlich erhöht; der Vierbeiner verhält sich schreckhaft und empfindlich!


 

* Bryonia D6

scheint indiziert, wenn das Gesäuge ausgesprochen hart und von dunkelroter Farbe ist. Berührungen des Gesäuges werden als überaus unangenehm empfunden; dennoch liegt die Katze auf dem Bauch, weil der Gegendruck offensichtlich Linderung verschafft !

 

 

* Apsis D6

soll unruhigen Katzen helfen, die aufgeregt hin und herlaufen und häufig das Gesäuge belecken; das Gesäuge selbst ist heiß und stark geschwollen; der Flüssigkeitskonsum ist deutlich reduziert.

 

 

* Echinacea D6

unterstützt die Erholungsphase nach dem Abklingen der Entzündung.



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!